888 Holdings zahlt rückwirkend spanische Steuern

Im letzten Monat wurde bekannt, dass Spanien vor der Vergabe eine Online Glücksspiellizenz eine rückwirkende Steuerzahlung für die letzten zwei Jahre fordert. 888 wird wie andere auch bezahlen.

Im letzten Monat wurde bekannt, dass Spanien vor der Vergabe eine Online Glücksspiellizenz eine rückwirkende Steuerzahlung für die letzten zwei Jahre fordert. 888 wird wie andere auch bezahlen.

Die Bemühungen um eine Lizenz für Spanien haben begonnen, doch vor kurzem erhielten die Betreiber einen Dämpfer, da bekannt wurde, dass Spanien eine rückwirkende Zahlung von Steuern für die letzten zwei Jahre fordert.

Dies bedeutet, dass die verschiedenen Online Glücksspielbetreiber erst einmal tief in die Tasche greifen müssen, bevor sie eine Lizenz erhalten, um in Spanien wirken zu können. Bisher haben sich bereits einige Unternehmen bereit erklärt, den Forderungen der spanischen Regierung nachzukommen.

Bwin.Party Digital Entertainment stimmte bereits zu 25 Millionen Euro, sowie Zinsen und Zuschläge von bis zu acht Millionen Euro zu bezahlen. Sportingbet wird 14 Millionen Euro zuzüglich der Zinsen und Zuschläge von 3,2 Millionen Euro bezahlen, während Betfair bis zu 10 Millionen an die spanischen Behörden abgeben wird.

Da 888 Holdings ebenfalls in Spanien mit dabei sein möchte, wird auch dieses Unternehmen bezahlen. Das Unternehmen veröffentlichte, dass nach einer Steuereinschätzung für den von Spanien angegebenen Zeitraum muss eine einmalige Leistung von 7,4 Millionen Euro erbracht werden.

Darüber hinaus muss 888 auch noch 1,3 Millionen Euro Steuern und Zuschläge entrichten, diese Zahlung sollen aus den Geldressourcen von 888 beglichen werden In einer Erklärung von 888 Holdings steht, dass die Gruppe den Zahlungsanforderungen entsprechen wird, um allen Anforderungen zu entsprechen, die für den Erhalt einer spanischen iGaming Lizenz notwendig sind. Das Unternehmen hofft bereits im Juni in Spanien mit Lizenz aktiv zu werden.

Die Entscheidung der spanischen Regierung sorgte bei den Glücksspielanbietern für Unruhe, denn immerhin besteht die Möglichkeit, dass andere europäische Länder dem Beispiel Spanien folgen und ebenfalls Steuerrückzahlungen fordern. Wenn es auch schmerzt, werden sich solche Rückzahlungen lohnen, da sie die Tür zu weiteren Profiten öffnen.

Recommended
Advertise
© 2022 live casino welcome bonus All rights reserved.